Zitronen Olivenöl Bio Finca la Torre Zitronenextrakt 250ml

10,91 €

Das Zitronen Olivenöl von Finca la Torre ist sicherlich das Beste auf dem Markt. Schon beim Malen der Oliven werden Zeitgleich frische Zitronen mit gemahlen.

Auszeichnungen - Olivenöl Awards

Biologisches Olivenöl von Finca la Torre mit Zitronen Aroma

Das Zitronen-Olivenöl der Finca la Torre gehört mit Sicherheit zu den besten, aromatisierten Olivenölen aus Spanien auf dem Markt. Bereits beim Mahlen in der Olivenmühle werden den Oliven zeitgleich frische BIO-Zitronenschalen beigegeben. So verbinden sich zwei ausserordentliche Geschmackskomponenten unzertrennbar miteinander. Die goldgelbe Farbe stammt zu einem grossen Teil von den frisch mitgepressten Zitronenschalen und macht richtig Lust, das wohlriechende Öl zu verwenden. Es ist von mittlerer Fruchtigkeit, aber mit klaren und intensiven Noten nach frischen Zitronen. Im Gaumen ein süsser und leicht würziger Geschmack, ebenfalls mit deutlichen und frischen Zitronennoten. Die Oliven wurden schonend, mittels Vibrationsverfahren und Auffangschirm gelesen, damit die Ölfrüchte den Boden nicht berühren. Verwenden Sie das Zitronenöl zum Anrichten von Salaten und Gemüse aller Art, zum Abschmecken von gebackenem Fisch oder gegrilltem Fleisch oder überall in der mediterranten Küche, wozu Sie gerade Lust haben. Ein Geheimtipp: Das Zitronen-Olivenöl ist bestens für die Zubereitung von Desserts und Kuchen geeignet und verleiht den Nachspeisen eine ganz besondere Note.

Arbequina ist eine der bekanntesten spanischen Olivensorten. Obwohl sie in den Provinzen Saragossa und Huesca in Aragon angebaut wurde, stammt sie aus der Ortschaft Arbeca und ist in den Provinzen Tarragona und Lerida, beide in der Region Katalonien, weit verbreitet. Der Baum kommt in Olivenhainen vor oder wird mit anderen Kulturen - hauptsächlich Weinreben - vermischt und wächst manchmal an den Rändern von Parzellen. Die Öle aus Arbequina haben einen exquisiten Geschmack mit Spuren von Tomaten und Gemüsegärten, und das Aroma erinnert an frische Artischocken. Sie sind auch fruchtig, mit einem gewissen exotischen Aroma. Ein frischer Apfelduft, begleitet von einer gewissen Sanftheit und Süsse, kennzeichnet die Öle, mit einem letzten Nachgeschmack von grünen Mandeln. Um die durchschnittliche Charakteristik dieser Öle zu beschreiben, könnte man sagen, dass sie fruchtig, leicht grün und mehr oder weniger bitter, pfeffrig und süss sind.

Das Landgut

Nur fünfzehn Minuten vom belebten Stadtkern Antequeras, in der andalusischen Region Malaga, befindet sich die Olivenölmühle Finca La Torre, gänzlich umgeben von 376 ha Olivenhainen, Wiesen, Pinienwäldern und flankiert von zwei gutseigenen Hügelketten in einer einmaligen Lage mit Fernsicht von Süden bis Westen. Die privilegierte Alleinlage mit einer rund 1 km langen Allee aus Palmen bietet jeden Abend einzigartige Sonnenuntergänge und lädt in der grosszügig angelegten Gartenanlage zum Pause einlegen und Ausklingen des Tages ein. Inspiration und Kraft für einen neuen Tag sind auf Finca La Torre garantiert. Besuchen Sie - falls Sie einmal in der Gegend sind - die Finca La Torre und lassen Sie sich von der beispiellos hübschen Landschaft und Ausstrahlung des Orts verzaubern, die Bodega besitzt ein paar Gästewohnungen.

Das Know-How

Die Finca la Torre nimmt seit über 2200 Jahren einen besonderen Platz in der beeindruckenden Welt der Erzeugung und des Handels mit Olivenöl ein. Doch das ist kein Zufall: Der Olivenanbau und die rein mechanisch betriebene Ernte des Olivenöls ist regelrecht vorbestimmt für die Bewirtschaftung nach biologischen Richtlinien. Bei idealer Boden- und Baumpflege bedankt sich der Olivenbaum mit gehaltvollen und wohlschmeckenden Früchten. Aus diesem Grunde ist der ökologische Olivenhain für die Inhaber der Finca La Torre auch keine Grundeinstellung, sondern eine logische Grundlage für die Herstellung von hochwertigem Olivenöl. Die Besitzer benutzen dazu ihr gesamtes Fachwissen, begonnen beim optimalen Baumschnitt, der Düngung mit eigener Kompostaufbereitung aus der Schaf- und Pferdehaltung, der gezielten Bewässerung, bis hin zur geschickten Bekämpfung von Schädlingen mittels spezifischen Lockstofffallen und Nützlingen. Dazu betreibt die Finca La Torre aktive Wissenschaft mit den Themenschwerpunkten Nährstoffe für die Bodenflora und Fauna, sowie die Bekämpfung der Olivenfruchtfliege Bactrocera olea. Grösstes Ziel ist es, unter Nutzung der zuverlässigsten verfügbaren Mittel und allerneuesten Forschungen, Ihnen das grüne Gold so rein und lebendig wie nur denkbar in Ihre Küche zu liefern, damit Sie die feinen Aromen und die Emotion, lebendig ab Mühle bis wenigstens zur kommenden Ernte geniessen können. Keine leichte, aber eine lohnende Aufgabe.

Die Ernte

Bereits anlässlich der Lese beginnt die Qualität. So kommen je nach Lage, Cultivar, Reifegrad und gewünschter Qualität bei der Finca la Torre unterschiedliche Erntemethoden zur Anwendung, egal wie arbeitsintensiv. Ob per Handlese oder automatisiert mit der Rüttelmaschine, immer gilt die höchste Aufmerksamkeit den Olivenfrüchten. Diese müssen so schonend wie nur möglich und ohne Verletzung gewonnen und in belüfteten Behältern von höchstens 200kg Fassungsvermögen so rasch als denkbar in die Mühle geliefert werden. Dank einer variablen Leistung von 1,5 – 3 Tonnen pro Stunde kann die Finca La Torre ideal auf den aktuellen vom Feld reagieren. Dank perfekter Lage der Ölmühle und kurzer Wege in die Olivenhaine sind die Ölfrüchte grundsätzlich 2 - 4 h nach der Ernte bereits verarbeitet. In der Olivenölmühle gelangen Spitzentechnik und höchste hygienische Standards aus Leidenschaft und Überzeugung zur Anwendung und garantieren Ihnen den Verzehr aussergewöhnlicher Öle und der Finca La Torre die fortwährende Tradition.

Die Vergangenheit

Der Grenzverlauf unter der maurischen Staatsform Granada und dem christlichen Königreich Kastilien wurde vehement umkämpft und änderte sich zwischen 1030 und 1237 oftmals. Ab 1238 verlief die Grenze von Rondo via Antequera nach Granada unmittelbar entlang der Finca La Torre. Dank der strategischen Lage und der Weitsicht, die man von nahegelegenen 553 m hohen Hausberg Cerro del Cuchillo (Messerhügel) hatte, wurde durch die Nasriden-Herrschaft anno 1260 der Wartturm aufgebaut. Doch in den vergangenen Jahrhunderten nagte der Zahn der Zeit stark an der Substanz des Turms und dieser fiel in sich zusammen. Seit 2010 läuft das Vorhaben für den Wiederaufbau des Turms nach denkmalpflegerischen Aspekten und dem Vorbild seines Nachbarturms bei Antequera. Die Finca La Torre besitzt eine über 2200 Jahre alte Tradition als Ölmühle. Der Betrieb zählt somit zu den ältesten Betrieben der Welt und blickt aus diesem Grund auf eine bewegte Geschichte zurück. Noch heute ist die Abstammung aus der Römerzeit allgegenwärtig und für Besucher in Form von Überresten von Säulen und Teilen der Ölpresse ausgestellt.

HerkunftBobadilla, Provinz Málaga - Andalusien - Spanien
Inhalt250 ml
Olivensorte100% Arbequina
QualitätNatives Olivenöl extra
BIO LandwirtschaftJa - Biologisch-dynamisch nach DEMETER richtlienen
Ernte Kampagne2019/2020 Neuste Ernte
Säuregehalt0.2
FarbeGoldgelb
FruchtigkeitMittel fruchtig
AromaFruchtig, mit klaren und intensiven Noten von Zitrone.
GeschmackSüßer und leicht würziger Geschmack mit klaren und frischen Zitronennoten.
ErnteMaschinell gelesen, Vibrationsverfahren mit Auffangschirm damit die Oliven nicht den boden berühren.
GefiltertJa
VerbrauchertippsIdeal für das Anrichten von Salaten und Gemüse, zum abschmecken von gebackenem Fisch oder gegrilltem Fleisch. Des Weiteren ist das Zitronen Olivenöl bestens geeignet für die Zubereitung von Desserts und Kuchen.

Leidenschaft von Olivenöl

Video über Finca la Torre. Alles über das Olivenöl von der Ernte bis zur Abfüllung, Endecke die Leidenschaft des Erstklassigen Olivenöls aus Spanien.

2 andere Produkte in der gleichen Kategorie:

FEDER - Fondo Europeo de Desarrollo Regional
Internetseite zu 50% durch die Europäische Union gefördert. Locales Förderprogramm FEDER 2007-2013 Navarra.