Rufen Sie uns an

Schließen (x)
Olivenöl Alfar Arbequina 500ml

Olivenöl Alfar Arbequina 500ml

Ein Olivenöl aus einem Familienbetrieb, dem die Qualität am Herzen liegt. So kommt jedes Jahr aufs Neue ein außergewöhnliches Olivenöl zustande.

Einheiten
  • 1 Flasche
  • Kiste mit 6 Flaschen
8,14 €
Bruttopreis

 

Natives Olivenöl Extra – Alfar La Maja in der 500 ml Glasflasche

Mit Alfar La Maja erwerben Sie ein hochwertiges natives Olivenöl Extra der Spitzenklasse. Der kleine Familienbetrieb Agrícola la Maja liegt in Navarra, in Spanien. Er ist für seine hervorragenden Olivenöle bekannt, die seit seiner Gründung, im Jahr 1997 schon mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden.

 

Alfar La Maja, ein ausgezeichnetes Olivenöl im wahrsten Sinne des Wortes

  • Bei Flos Olei erhielt Alfar La Maja 2013 die Auszeichnung zum nativen Olivenöl Extra mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis der Welt.
  • Im Jahr 2014 wurde Alfar La Maja in Los Angeles auf der Extra Virgen Oil Competition gekürt.
  • Auf der Olive Japon bekam Alfar La Maja 2014 die Goldmedaille verliehen.
  • Und ebenfalls eine Goldmedaille heimste Alfar La Maja im Jahr 2014 beim Olio Award der Zeitschrift Feinschmecker ein.

 

Herstellung von Alfar La Maja

Das prämierte, native Olivenöl Extra Alfar La Maja wird ausschließlich aus Oliven der Sorte Arbequina gewonnen. Die Ernte der noch nicht ganz reifen, grünen Oliven erfolgt Ende Oktober, beziehungsweise Anfang November. Weil von der Ernte bis zum Entziehen des Öles niemals mehr als 12 Stunden vergehen, sind ein niedriger Säuregrad und ein intensives, vollmundiges Aroma garantiert. 

Die Ernte erfolgt mit großen Erntemaschinen, die die Früchte direkt vom Baum abnehmen. Diese Methode ist nicht nur effektiv, sondern auch schonend für die Oliven. Da sie nicht mit dem Boden in Berührung kommen, werden sie weder schmutzig noch gedrückt. In der Ölmühle werden die Oliven für das Alfar La Maja rasch verarbeitet.

Die Reinigung erfolgt schonend durch einen Luft- und einen Wasserstrahl. Und beim Mahlen der Früchte wird eine Maximaltemperatur von 27 Grad Celsius niemals überschritten. So ist gewährleistet, dass das Alfar La Maja stets den höchsten Qualitätsansprüchen Genüge leistet. Wenn das native Olivenöl Extra durch zweimaliges Zentrifugieren gewonnen ist, lagert es bis zur Abfüllung in großen, rostfreien Stahlbehältern lichtgeschützt und unter optimalen, stets gleichbleibenden Temperaturen.

 Oliven von Alfar la Maja, von der Blüte zur Olive 

Oliven von Alfar la Maja, von der Blüte zur OliveOliven von Alfar la Maja, von der Blüte zur OliveOliven von Alfar la Maja, von der Blüte zur Olive

Warum Alfar La Maja 0,5 Liter in der Glasflasche?

Olivenöl Virgen Extra verliert nicht nur durch die Berührung mit Sauerstoff an Aroma, auch der Einfluss von Licht und Wärme machen dem Öl zu schaffen. Daher ist Alfar La Majain einer grünen Glasflasche, die es vor Licht schützt, abgefüllt. Wenn Sie nur wenig Olivenöl verwenden, sind Sie mit der 500 Milliliterflasche gut bedient.

Sie laufen nicht Gefahr, dass Sie die angebrochene Flasche lange herumstehen haben, sondern können die geringe Menge trotz allem recht zügig aufbrauchen. Auch als Geschenk eignet sich das SpitzenölAlfar La Majain der 0,5 Liter Glasflasche hervorragend. Mit der kleinen Menge kann der Beschenkte in die Welt der Spitzenöle hineinschmecken.

Alfar La Maja Geschmack und Verwendung

Olivenöl Verkostung von Alfar Arbequina

„Olivenöl

Aroma

Saubere Aromen welche wegen ihrer Stärke überraschen. Die Aromen erinnern an frische grüne Früchte, Noten von Gras, Artischocken, Tomatenstrauch und grüne Tomaten sowie Äpfeln und Bananen. Die Aromen lassen sich leicht erkennen. 

 

„Olivenöl

Geschmack

Leicht scharf und bitter, mit geringer Persistenz, ergibt sich als süß und glatt am Gaumen.

Mit seinem frischen und reinen Aroma, das an Tomaten, Äpfel, Artischocken, Kräuter und sogar ein wenig an Bananen erinnert, eignet sich das Alfar La Maja hervorragend zum roh essen. Genießen Sie eine Scheibe frischen Toast mit etwas Alfar La Maja bestrichen, als kleine Tapa zwischendurch. Oder Sie verwenden das gelblich grüne Olivenöl Virgen Extra für eine leckere Bruschetta. Einem gesunden Rohkostsalat verleiht das Alfar La Maja mit seinemganz leicht scharfen Abgang den letzten Schliff.

Inhalt
500 ml
Ernte Kampagne
2020/2021
Herkunft
Mendavia, Navarra -Nord Spanien
Qualität
Natives Olivenöl extra
Olivensorte
100% Arbequina
Säuregehalt
0,1
Farbe
Grün - Gelb
Fruchtigkeit
Mittel fruchtig
Geschmack
Leicht scharf und bitter, mit geringer Persistenz, ergibt sich als süß und glatt am Gaumen.
Ernte
Maschinell gelesen
Gefiltert
Ja
Ean13 - Referencia
8437002905088 - 8437002905088

Agrícola La Maja – ein Familienbetrieb mit hohem Anspruch 

Das Familienunternehmen Agrícola La Maja begeistert bereits seit 1997 mit erstklassigen Olivenölen. Es befindet sich in Navarra (Spanien) in der Gemeinde Mandavia. Neben anderen Obst- und Gemüsesorten, wie Spargel, Paprika und Weintrauben werden die Oliven von Agrícola La Maja in der fruchtbaren Ebene des Ebro angebaut. 

Dort, wo die beiden Flüsse Odron und Linares zusammenfließen, befindet sich circa einen Kilometer von der nächsten Ortschaft entfernt, der gut strukturierte Olivenhainvon Agrícola La Maja. Um für den Anbau und den Reifeprozess der Oliven möglichst günstige Bedingungen zu schaffen, werden die Olivenbäume in Intensivkulturen angebaut. Die Breite von vier Metern und der Abstand von Olivenbaum zu Olivenbaum von 1,50 Metern wirkt sich für eine rasche Ernte besonders vorteilhaft aus.

Nur durch größte Sorgfalt entsteht das wertvolle, native Olivenöl extra von Agrícola La Maja

Alfar La Maja Olivenhain

Olivenöle mit der Bezeichnung Virgen extra gehören zur Spitzenklasse der Olivenöle. Sie zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

• Sie sind absolut einwandfrei im Geschmack.
• Sie sind 100 prozentig perfekt im Geruch.
• Ihr Säuregrad übersteigt 0,8 Prozent nicht.
• Sie eignen sich für den direkten Konsum.

Nur wenn alle vier Bedingungen erfüllt sind, darf das Olivenöl die Bezeichnung Virgen extra tragen. Weil es sich das Unternehmen Agrícola La Maja zur Aufgabe gemacht hat, ausschließlich Top-Olivenöle herzustellen, hat die Sorgfalt sowohl beim Anbau, wie auch bei der Olivenernte und schließlich bei der Herstellung des Öls oberste Priorität. Würden die Oliven beschädigt, gelänge beim Pressen zuviel Sauerstoff an die Früchte, oder überstiege die Temperatur in der Ölmühle 27 Grad Celsius, könnten die Olivenölbauern von Agrícola La Maja ihren hochgesteckten Zielen nicht gerecht werden.

Spitzen Olivenöle von Agrícola La Maja durch Schnelligkeit und Effektivität bei der Ernte

Damit die geernteten Oliven möglichst wenig mit Sauerstoff in Berührung kommen und keine Oxidation stattfinden kann, muss der Erntevorgang so rasch, wie möglich vonstattengehen. Deshalb stehen die Olivenbäume von Agrícola La Maja in Reih und Glied. So kann die Erntemaschine hindurchfahren und die Oliven in schnellemAblauf direkt vom Baum nehmen. Die Früchte kommen auf diese Weise nicht mit dem Boden in Berührung, wodurch sowohl eine Verschmutzung, wie auch eine Verletzung durch das Herabfallen vermieden werden.

Anschließend werden die Früchte direkt zur Ölmühle transportiert, um auch hier die Lagerungszeit so kurz wie möglich zu gestalten. Weil vom Abernten bis zum Mahlen der Oliven bei Agrícola La Maja niemals mehr als 12 Stunden vergehen, sind die Oliven stets in einem optimalen Zustand und es kann ein Spitzenöl der Klasse Virgen extra entstehen.

Folgende Olivenöle stellt Agrícola La Maja her:

1. Natives Olivenöl extra aus grünen (= unreifen) Oliven, das zu 100 Prozent aus der Olivensorte Arbequina besteht.
2. Natives Olivenöl extra aus reifen (= schwarzen) Oliven, das zu 75 Prozent aus der Olivensorte Arbequina besteht. 

Die hauptsächlich angebaute Olivensorte ist daher die Arbequina. Außerdem werden Oliven der Sorten Arbosana, Koroneiki, Empeltre und Picual kultiviert. 

In der Ölmühle von Agrícola La Maja

Sind die frisch geernteten Oliven in der Ölmühle angekommen, werden Sie rasch weiterverarbeitet. Denn nur so ist eine Fermentierung, die sich negativ auf die Qualität des Olivenöls auswirken würde, ausgeschlossen. Zunächst müssen die Früchte gereinigt werden. Um keine Oliven zu verletzen, geschieht das unter einem starken Luftstrom und einem Wasserstrahl. Dabei werden Blätter, Zweige und beschädigte Oliven ausgesondert und Staub und Erdreste werden abgewaschen.

Oliven von Alfar la Maja, von der Blüte zur Olive

Vor dem Fülltrichter, der die Oliven auf direktem Weg ins Mahlwerk führt, werden sie noch gewogen. Das Mahlwerk besteht bei Agrícola La Maja aus einem Schlagwerk aus Edelstahl. Das ist viel hygienischer, als die frühere Methode mit einer Granitmühle. Durch das Mahlen entsteht eine Masse, die aus flüssigen Stoffen, nämlich Öl und Wasser, sowie Feststoffen (Fruchtfleisch, Schale und Kernen) besteht. 

Bei einer Temperatur, die stets niedriger bleibt, als 27 Grad Celsius, wird die Olivenmasse gerührt und anschließend zweimal zentrifugiert. Durch das Schleudern in der Zentrifuge trennen die Olivenölhersteller von Agrícola La Maja das Öl von der restlichen Olivenmasse. Das genussfertige Olivenöl Virgen extra lagern sie in großen Behältern aus rostfreiem Stahl bei einer konstanten Temperatur zwischen 18 und 20 Grad Celsius ohne Lichtkontakt.

Die Olivenöle von Agrícola La Maja - gewissenhaft und liebevoll hergestellt

Alle Olivenöle aus der Produktion von Agrícola La Maja gehören in die Spitzenklasse und tragen die Bezeichnung Virgen extra. 

• Das native Olivenöl extra mit dem Namen Alfar la Maja wird aus noch grünen Oliven der Sorte Arbequina gewonnen. Es ist von gelblich grüner Farbe und erinnert an die Aromen frischer, grüner Früchte. Leicht scharf im Abgang begeistert Alfa la Maja mit einem lebendigen, erfrischenden und leicht bitteren Geschmack nach Mandeln.
• La Maja ist ebenfalls ein natives Olivenöl Extra der Spitzenklasse. Es besteht zu 75 Prozent aus Früchten der Sorte Arbequina und wird mit einer sorgfältigen Auswahl aus ebenfalls nativen Olivenölen extra der Sorten Arbosana, Koroneiki, Empeltre oder Picual ergänzt. Das gelblich grüne Öl besitzt Aromen von Tomate, Artischocke, Apfel und Kräutern. Es punktet mit einem leichten, lebendigen, bisweilen etwas scharfem Abgang.
• Auch das native Olivenöl extra mit der Bezeichnung MiOliva ist ein erstklassiger Verschnitt nativer Olivenöle extra des gleichen Jahrganges. Weil für MiOliva bereits reife, schwarze Oliven geerntet werden, ergibt sich ein weiches, leicht süßliches Aroma. Das erstklassige Öl besteht hauptsächlich aus Früchten der Sorte Arbequina. Zur Ergänzung und Intensivierung des vollmundigen Aromas werden (weniger als fünf Prozent) native Olivenöle extra der Sorten Empeltre, Arroniz und/oder Picual hinzugefügt.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

Produkt zur Wunschliste hinzugefügt
Produkt zum Produktvergleich hinzugefügt.

Von Spanish-oil möchten wir Sie über die Verwendung von Cookies hinweisen, mehr Infos